Knisternde Diskussion auf Burg Lüftelberg

Veröffentlicht am: 23. Dezember 2016

Kamingespräch des Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerks

Was macht eigentlich die „Enquete-Kommission zur Zukunft von Handel und Mittelstand in NRW“? Und wie wirkt sich ihre Arbeit auf unsere Region aus? Dies war das Hauptthema des Kamingesprächs auf der Burg Lüftelberg in Meckenheim, wo Norbert Nettekoven als Vorsitzender des Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerks rund 40 Gäste begrüßte.

Landtagsabgeordneter Ralph Bombis, selbst Unternehmer und Vorsitzender der Enquete-Kommission, berichtete über deren Arbeit, die bis Februar nächsten Jahres mit Handlungsempfehlungen für die Politik abgeschlossen werden soll. Zweiter Redner war Meckenheims Bürgermeister Bert Spilles, der die Sicht der Kommunen darstellte.

Moderiert von Kreishandwerksmeister Thomas Radermacher sprachen Bombis und Spilles über wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen, den Landesentwicklungsplan, einen notwendigen Bürokratieabbau, Erschwernisse des Tariftreue- und Vergabegesetzes sowie die Finanzsituation der Kommunen. Diskutiert wurde auch der Fachkräftemangel und das Bildungssystem in NRW. Zum Schluss thematisierte Radermacher noch die Verkehrssituation in der Region Köln-Bonn. Im Anschluss wurden die Gespräche in der besonderen Atmosphäre der Burg bei Imbiss und Getränken von „Interludio“ fortgesetzt.