„Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V.“ der sechs linksrheinischen Kommunen- Planungen für 2017.

Veröffentlicht am: 10. März 2017

Professor Prof. Dr. Michael Hoch, Rektor der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn, hält einen Vortrag über die Universität Bonn und ihre Kompetenz für die Wirtschaft.

Sieben Jahre besteht der Verein Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V.. Bei der Jahreshauptversammlung im bio innovation park Rheinland wurde über die Aktivitäten des Vereins berichtet und die Planungen für das laufende Jahr vorgestellt.

Bei der Begrüßung stellte der Vorsitzende Norbert Nettekoven dar, wie das Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V. entstanden ist. Ursprung war das integrierte ländliche Entwicklungskonzept der linksrheinischen Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis. Dies sah neben vielen weiteren Einzelprojekten auch die Schaffung eines regionalen Unternehmernetzwerkes vor, woraus der Verein Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V. entstanden ist. Dabei dankte der Vorsitzende besonders den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern des linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis für die vielfältige Unterstützung des Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V.

Nach der Begrüßung gab Norbert Nettekoven einen Bericht des Vorstands über das abgelaufene Jahr. Die Ziele des Vereins, nämlich die Verbesserung der Kommunikation, Kooperation und Koordination zwischen Wirtschaft, kommunalen Verwaltungen, Hochschulen und politischen Einrichtungen sowie die Förderung von Geschäftsbeziehungen zwischen den regionalen Unternehmen wurden auch im vergangenen Jahr mit einigen Veranstaltungen umgesetzt:

Höhepunkt war die Exkursion zum Flughafen Köln/Bonn mit einem Vortrag von Benjamin Heese, Leiter Politik- und Regierungsbeziehungen und einer beeindruckenden Rundfahrt über das Rollfeld.

Im zweiten Kamingespräch auf der Burg Lüftelberg tauschten sich unter der Moderation von Vorstandsmitglied Thomas Radermacher der Vorsitzende der Enquete-Kommission zur Zukunft vonHandel und Mittelstand in NRW Ralf Bombis und Bürgermeister Bert Spilles zu aktuellen Themen aus. Die Veranstaltung, welche bewusst in einer lockeren und gemütlichen Atmosphäre durchgeführt wurde, kam bei den Unternehmen gut an.

Erstmalig präsentierte sich das Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V. beim 4. Ideenmarkt „Best of Startups in der Region“ an der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg in Rheinbach. Bei dieser Gelegenheit kam auch der neue Messestand des Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V. zum Einsatz.

Weiterhin wurde der Internetauftritt des Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V. neu gestaltet und um viele nützliche Funktionen erweitert.

Danach gab der Vorsitzende Norbert Nettekoven einen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen. So ist eine Exkursion geplant. Weiterhin wird wieder ein Kamingespräch an einem besonderen Ort durchgeführt. Bei der Veranstaltung „Netzwerk der Netzwerke“ treffen sich die Gewerbevereine zu aktuellen Themen und zum Austausch.

Im Anschluss stellte Prof. Dr. Ralf Pude, Geschäftsführer des Campus Klein-Altendorf, in seinem Vortrag zum „Verbundprojekt Kompetenzschwerpunkt biobasierte Produkte“ die Tätigkeiten des bio innovation parks vor. Direkt daran anknüpfen konnte Professor Prof. Dr. Michael Hoch, Rektor der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn, mit seinem Vortrag „Global vernetzt, lokal verankert – die Universität Bonn und ihre Kompetenz für die Wirtschaft“. Und den Mitgliedern des Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V. wurde klar, welche wichtige Bedeutung der bio innovation park Rheinland und die Universität Bonn für die Region und deren Wirtschaft hat.

Nach dem offiziellen Teil stand der Austausch in angenehmer Atmosphäre im Vordergrund. Und oft hörte man die Anwesenden sagen, wie wichtig dieser kollegiale Austausch innerhalb der linksrheinischen Region sei und dass gerade mit den guten Veranstaltungen des Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V. in den letzten Jahren etwas Besonderes entwickelt wurde.

Prof. Dr. Ralf Pude, Geschäftsführer des Campus Klein-Altendorf, stellt in seinem Vortrag zum „Verbundprojekt Kompetenzschwerpunkt biobasierte Produkte“ die Tätigkeiten des bio innovation parks vor.

Vorsitzender des Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk e.V. Norbert Nettekoven stellt die Aktivitäten des Vereins vor.

Die Teilnehmer bekommen einen besonderen Einblick in die Herstellung von Dämmstoffen auf Basis von Pflanzen.